Kappadokien, die Zweite !

Veröffentlicht auf von Birgit+Reinhard Berger

... für Selina Filomena war es - nach ihrer Klassenfahrt - sogar schon das dritte Mal.

 

Liebe Verwandte, Freunde, Bekannte, ..... 
 

... wir wünschen euch für das Jahr 2011 all das, was ihr euch selber wünscht, vor allem aber Gesundheit.
Wir haben den Sprung ins neue Jahr gut gemeistert und freuen uns schon auf die neuen Aufgaben und Herausforderungen, die dieses Jahr mit sich bringen. Für uns wird es ein wichtiges Jahr, da wir nun langsam beginnen, die Zelte hier in Istanbul abzubauen.

 

Die Weihnachtstage verbrachten wir dieses Jahr in Kappadokien. Es war eine wunderschöne, besinnliche, familiäre, partnerschaftliche, erholsame, eindrucksstarke und friedliche Zeit! So stellen wir uns Weihnachten vor.... Den Weihnachtsabend in einer "Felsenbehausung" (Kale) zu verbringen ist schon etwas Besonderes und gefühlsmäßig viel näher an der wahren Weihnachtsgeschichte vor 2000 Jahren als das, was daraus gemacht wurde. 
 

2010-Weihnachten 9158 2010-Weihnachten 9262 2010-Weihnachten 9311 2010-Weihnachten 9316
 

Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte! In diesem Sinne lassen wir die Bilder sprechen und beschränken uns auf einen kurzen Reisebericht:

1. Tag: Donnerstag Anreise mit Anadolu Jet nach Kayseri, dann Bustransfer nach Göreme. Wir beziehen unser gemütlich geheiztes Kale mit angeschlossenem Hamam (Türkisches Dampfbad). Was wir zu diesem Zeitpunkt nicht ahnen...... 
 

2. Tag: ......nach einem wunderschönen Sonnenaufgang stürzt in der Nachbarschaft eine leerstehende Höhlenwohnung auf die Straße, dort wo uns das Taxi 10 Stunden vorher aussteigen hat lassen. Die gesamte Straße wird komplett verschüttet und die beiden Nachbarhäuser stark beschädigt. Unsere Schutzengel sind offensichtlich auch angekommen !!!
Wir spazieren durch das Taubental nach Uçhisar und besuchen die deutsche Künstlerin Almut Wegner. Sie empfängt uns mit Rosmarin-Tee und Weihnachtskeksen - eine schöne Einstimmung auf den Weihnachtsabend. Nach dem Besuch des hauseigenen Hamams feiern wir einen sehr schönen Hl. Abend.

2010-Weihnachten 9245 2010-Weihnachten 9217 2010-Weihnachten-9177-Kopie-1.JPG 2010-Weihnachten 9222

3. Tag: Wir genießen den ganzen Tag auf der Sonnenterrasse unserer Unterkunft. Birgit und Timna beim Sonnen und Lesen und Selina und ich beim Arbeiten (Hausaufgaben und Schularbeiten). Gegen Abend erkunden wir Göreme und gehen in ein traditionelles türkisches Restaurant. Den Abend verbringen wir wieder gemütlich im Hamam.

2010-Weihnachten 9253 2010-Weihnachten 9292 2010-Weihnachten 9366 2010-Weihnachten 9332

4. Tag: Heute mieten wir ein Auto und fahren in die Töpferstadt Avanos. Vor allem die vielen Keramik-Ateliers sind sehenswert und wir erstehen auch so manche Kleinigkeit. In Ürgüp kommen wir in einem uns schon bekannten Teppichladen an diversen Unikaten nicht vorbei :-) Wir stecken mitten im Weihnachtskaufrausch!! Abend s.o.

2010-Weihnachten 9361 2010-Weihnachten 9214 2010-Weihnachten 9319 2010-Weihnachten 9329

5. Tag: Nach einem gemütlichen und ausgezeichneten Frühstück - wie jeden Tag - fahren wir mit dem METRO-Bus nach Kayseri. Da unser Flug erst am Abend ist, versuchen wir unser Gepäck unterzustellen. Ein junger Türke "... I only want to practise my English...." betreut uns den ganzen Tag. War zwar ganz nett und informativ, hat uns dann aber doch einen zwar lohnenden, aber nicht gewollten Teppichkauf eingebracht. Womit wir wieder bei der Weihnachtsbescherung sind :-))

Wir kommen gut in Istanbul an und können auf eine extrem schöne Kappadokienzeit zurückblicken.

 

Herzlichen Dank an Andus und Gülcan in Göreme, unsere Gastgeber im Fairy Chimney Inn, die wir hiermit nochmals weiterempfehlen wollen.

 

Görüşmek üzere

Berger Ailesi

Veröffentlicht in Familie

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

rici 05/22/2015 20:42

Kappadokien- Das traumhafte Urlaubsziel


Vor mehreren Mio. von Jahren gab es eine Erosion, die eine faszinierende Stadt hat in Erscheinung treten lassen. Kappadokien wird jene heutzutage genannt und hat verschiedene Provinzen zu bieten. Die Provinzen heißen Nevsehir, Aksaray, Kirsehir, Nigde und Kayseri. Den Urlaubern bekannt ist vor allem der Ort Göreme, denn hier gibt es Felsformationen, die einfach wunderbar anzusehen sind. Die aus Tuffsteinfelsen gehauenen Höhlen- und Felsenkirchen muss man einfach gesehen haben. Jene wurden sogar im Jahre 1985 zum Weltkulturerbe ernannt, erwartungsgemäß von der UNESCO. Es ist in keinster Weise überraschend, dass Göreme das Herzstück von Kappadokien ist.

Kappadokien wird auch gern als Stadt der Pferde benannt, weil die Urlauber auf dem Rücken der Pferde Göreme erkunden können. Dagegen auch, da Kappadokien übersetzt in der Tat Land der schönen Pferde heißt. Dort gibt es eine Menge zu entdecken, so die unterirdischen Städte Derinkuyu und Kaymakli, die bis zu 10 Etagen in die Tiefe reichen. Ebendiese wurden in den 60er Jahren von Archäologen aufgespürt.

Wer Naturwunder mag, muss Kappadokien besuchen. Die bizarren Felsformen werden begeistern können, ebenso wie die eingehauenen Höhlen und Wohnungen oder Kirchen plus Klöster. Die Töpferstadt Avanos wird die Urlauber darüber hinaus begeistern wie auch die Stadt Ürgüp.

Ehe man den Urlaub bucht, kann man sich gern über andere türkische Urlaubsorte auf www.nevsehir-kappadokien.de informieren. Auf diese Weise weiß man, wo exakt der Urlaub unvergesslich werden wird.

Martin Magg 01/06/2011 17:42


Hallo Ihr, schön das ihr gut ins neue Jahr gerutscht seit, oder solch ich eher sagen "gedampft" ;-) . Wir wünschen Euch ein gutes Neues Jahr und freuen uns schon auf das Wiedersehen im Ländle.
Hier im Ländle geht alles seinen normalen Gang. Michael hat beim Krippenspiel mitgewirkt, Christina-Michael-Jonathan-Vanessa (die Tochter von Caros Schwester) sind als Sternsinger unterwegs
gewesen. Ach ja, etwas Hektik ist doch noch aufgekommen da Caro am DI/MI/DO Vormittags bei Dr Brugger wieder arbeitet.
Ganz lieben Gruß
die Maggs