Wir warten immer noch ...

Veröffentlicht auf von Birgit+Reinhard Berger

... auf den Frühling.

Nachdem wir das leidige Thema WETTER nicht mehr erwähnen wollen, ein paar erfreulichere Dinge:

Fünf fröhliche Frauen auf froher Fahrt (FfFfF ....) oder besser Lady-Power-Tour ?

Nachdem der Griechenland-Trip vom Vorjahr 'nachhaltig positive' Auswirkungen hatte, beschlossen wir, diesen zu wiederholen. Das Ziel diesmal - Kavala - an der Thrakischen Mittelmeer-Küste gelegen! Diesmal zu fünft - Dank Birgit D. als Fahrerin - machten wir uns am 1. April-Wochenende auf in den Westen. Kurz nach der Grenze, die wir aufgrund unseres 'Diplomaten-Autos' diesmal ohne Schweißausbrüche und Wagenkontrolle überstanden, besserte sich schlagartig das Wetter und wir hatten bereits das Gefühl von Urlaub. Die Fahrt verlief erwartungsgemäß nicht ganz schweigend, dafür musikalisch einwandfrei, Sonjas und Melindas Kommentare und DJ und Co-Pilotin Britt sorgten für die richtige Stimmung ...  so trafen wir wunschgemäß zu Mittag in Kavala ein ... und konnten nicht anders: Den wohl einzigen 'LIDL mit Meerblick' kann man nicht einfach links liegen lassen - wir deckten uns gleich mit Köstlichkeiten aus der EU ein, die es in der Türkei nicht oder nur sehr teuer gibt, dann lotste uns Britt souverän zur Villa Stella, wo uns Christos samt Familie mit Café Frappé herzlich empfing.
Villa StellaVorbereitungen für den ersten Höhepunkt - Birgit erwies uns die Ehre mit ihr Geburtstag zu feiern - das eigens einstudierte Geburtstags-Ständchen der Wise-Guys - mit Sekt und toller Aussicht von unserer Terrasse aufs Meer - blauer Himmel, Sonnenschein - einfach herrlich. Feinste Vorspeisen, gegrillten Fisch, Oktopus, Souflaki,  griechischen Wein und Ouzo, u.v.m.  Viel mehr sei an der Stelle nicht verraten, nur eins noch:  FfFfF steht auch für .... ja, , das ist nur den Insidern bekannt - die Zitatenliste des Wochenendes kann auf besonderen Wunsch eingesehen werden !!!  

Hier sind wir in Palio/Kavala beim Abschied von der Villa Stella, die wir Gästen nur wärmstens empfehlen können Villa Stella

 

 


Der Osterbasar 2011 in St. Georg,
die traditionelle 39. Paskalya Kermesi (eine tolle Übersetzung, nicht ?) war wieder ein schönes Erlebnis. Ab Donnerstag beim Beschriften bzw. Aufbau der Köstlichkeiten aus Österreich kam schon nette Stimmung auf, die dann am Tag selbst leider allgemein etwas getrübt war: die zuständige Behörde hat ein Alkohol-Ausschank-Verbot verhängt und somit haben der Heurige, die Vinothek, die Sektbar und der Österreicher Hof natürlich an Attraktion verloren. Uns im Wiener Kaffeehaus hat es nicht betroffen, unzählige Sachertorten, Unmengen von Apfelstrudel mit Vanillesauce und andere hausgemachte Mehlspeisen fanden reißenden Absatz. Timna als Losverkäuferin für die Tombola und Selina als deren Glücksfee machte es jedenfalls auch viel Spaß, sodass uns der Tag in schöner Erinnerung bleibt.

'Avusturya gibi'Mit Luky, einem ehemaligen Lehrer von St. Georg und unserem Motor, was die Entscheidung für Istanbul anbelangte, machten wir eine schöne Stadt-Tour. Sie führte uns zur St. Stephans-Kirche, einer bulgarischen Guß-Eisen-Kirche, deren Einzelteile 1871 in Wien gegossen und über die Donau und das Schwarze Meer gebracht wurde. Weiter entlang der alten Stadtmauer zur ehemaligen Befestigungsanlage (Tekfur Sarayı), einem byzantinischen Kaiserpalast, der zu osmanischer Zeit als Stallung für Elefanten und Giraffen diente, und dann nach Yedikule (Sieben Türme), die große Festung am Schnittpunkt der Theodosianischen Landmauer mit der Seemauer am Marmarameer gelegen. Den Abschluss dieses schönen Tages voller neuer Eindrücke für uns bildete ein feines Essen in einem Fisch-Lokal in Kumkapı direkt am Marmara-Meer. Das April-Wetter machte seinem Namen Ehre - halbstündlich wechselte es zwischen Sonnenschein und Regen, trotzdem blieben wir ziemlich trocken.

 



Ein kleiner Höhepunkt war auch die U 73 - Party von Reinhard mit den Lehrerkollegen. Ja, es waren an dem Tag nur noch gezählte 73 bis zum Schulschluss, es ist fast nicht zu glauben ... Viele Kollegen - sprich 35 Gäste kamen - unsere Wohnung am Rande der Kapazität, aber es war sehr gemütlich und nett!
In derselben Woche war noch Rock-Konzert der Lehrer-Schüler-Band von St. Georg ... wir staunten alle über das Talent der Musiker, der Abend war ein voller Erfolg, der im ENGINAR, einer Bar names Artischocke, gemütlich ausklang!  

Ein Spontan-Treffen mit Doris und Rebecca aus Hard, deren Sohn bzw. Bruder derzeit hier an der Mimar-Sinan-Kunst-Uni ein Auslandssemester macht, komplettierte diese ausgefüllte Woche.

2011_03-0490.JPGAls besonders wetterfest - womit wir nun doch wieder beim Thema wären - erwies sich aber Fam. Mayr, die ein paar Ferientage hier verbrachten. Regenjacken und Schirm waren unsere ständigen Begleiter.
Herzliche Gratulation: Ihr bekommt den Wetter-Orden !!! 
Das tat aber der Stimmung mit unseren Freunden keinen Abbruch: viele schöne Eindrücke, feines Essen, bleibende Erinnerungen, eine Bosporus-Fahrt, bei der wir direkt vor unserem Boot endlich auch eine Gruppe 'Großer Tümmler' sprich Delphine gesehen haben. Wir freuten uns wie die Kinder ....

 

 

 

 

Und nun machen wir uns noch ein paar Tage auf in den Süden und hoffen wirklich auf ein paar Grade mehr!
In Side bei Antalya wollen wir die Osterfeiertage verbringen und etwas Sonne tanken ...

  


Timnas Osterstrauch

Frohe Ostern

 

wünschen euch

 

Birgit, Reinhard,
Timna und Selina Filomena

Veröffentlicht in Familie

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post