Vorfreude ...

Veröffentlicht auf von Birgit+Reinhard Berger

.... ist bekanntlich die schönste Freude, aber nicht deshalb haben wir euch so lange auf den neuen Beitrag warten lassen !!! Es ist schlichtweg zu viel los hier in Istanbul!  

Schnee - diesmal echt !!!Nachdem wir ganz knapp an den Schneeferien  'vorbeigeschrammt' waren, hatte uns kurzfristig der Frühling hier besucht - angehnehme Temperaturen und herrlicher Sonnenschein ließen den Bosporus in den schönsten Farben erstrahlen. 









Ausflug nach Moda


Jede Minute wurde dankbar angenommen, doch die raschen Temperaturunterschiede machten natürlich der Gesundheit zu schaffen. So waren wieder einige Freunde, Kollegen krank. Wir kamen mit Schnupfnasen davon und waren froh.
Die high-lights neben dem Schulalltag waren

_das Konzert im Jolly Joker mit dem türkischen Jung-Pop-Rocker Emre Aydın
_ein schönes ökumenisches Fest zur Einführung der neuen Pfarrerin der Evang. Kreuzkirche
_ein kurzer Boots-Ausflug zum Kız Kulesi (Mädchen-Turm) mitten im Bosporus
_ein sportlicher Ausflug an das asiatische Marmara-Ufer in Moda 


 Timna als Köchin ...... hier das Ergebnis ... und dann Timnas Wunsch, endlich mal selbst SUSHI zu machen, also mit Papa auf dem Markt Fisch einkaufen, Gemüse putzen, Reis kochen, rollen, ... genießen !!!

  



 

 

 

 

 


Turkua-Zoo

Nach seinem 'Winterschlaf' (12 Wochen in der Tiefgarage) war auch die erste Ausfahrt für unseren Merzedes  zum IKEA und Real-Supermarkt sehr schön - für uns natürlich auch, ebenso wie der Besuch im Turkua Zoo, dem 'Meeresmuseum von Istanbul' - mit dem längsten Aquariums-Tunnel zum Durchlaufen mit einer Länge von 80 m.

     

... und dann natürlich die Besuche.
Zuerst war mit Rosi und Martina zwei Botschafterinnen aus dem Waldviertel hier zu Gast und haben - trotz des kühlen, regnerischen Wetters viel SONNE gebracht. Waldviertel grüßt IstanbulGanz besonders schön war neben den üblichen Besuchen der Hagia Sophia, Blaue Moschee, Topkapı-Palast, Yerebatan-Zisterne u.a. der gemeinsame Besuch im Sultans-Palast in Beylerbey (Asien) mit anschl. Abenteuerfahrt über die Brücke, der Besuch des Süleymanye Hamams, der Chora-Kirche, der Versuch vieler kulinarischer Köstlichkeiten und damit verbunden natürlich die Geburtagsfeier von Tante Rosi.

In fliegenden Wechsel kamen dann Birgitta und Sabine. Sie hatten mehr Wetterglück und wir genossen gemeinsam die Sonnenstrahlen. Auf dem Bazar erstanden wir einige schöne Dinge, die mutigen Damen wagten sich sogar hier zum Frisör - zum Amusement der türkischen 'Meister-Kuaföre', denn diese lieben einfach lange Mähnen, und besonders die hellen Haarfarben.

 

mit Nasreddin Hoca vor der Hagia SophiaViel zu schnell vergingen die Tage, jede Menge netter Begegnungen und Gespräche, neue Erlebnisse und Erfahrungen.

Etwas Kurioses wollen wir euch nicht vorenthalten.
Die Umstellung auf Sommerzeit wurde hier in der Türkei auf Anordnung der zuständigen Behörde nicht von Samstag auf Sonntag, sondern von Sonntag auf Montag gemacht! Mit folgender Begründung: Am Sonntag fanden für alle Universitätskandidaten die wichtigen, ja weichenstellenden Aufnahmeprüfungen statt. Um ein Chaos zu verhindern, wurde kurzerhand die Zeitverschiebung geändert - wir hörten und staunten ... !!!

 

Nun stehen noch zwei anstrengende Wochen bevor, dann freuen wir uns auf den nächsten Besuch und die Osterferien.

Liebe Grüße!
Birgit, Reinhard, Timna und Selina Filomena

 

Veröffentlicht in Familie

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post